Was bedeutet uns heute der Volkstrauertag?

Veröffentlicht vom am 19. 11. 2017 in Aktuelles | Keine Kommentare

Anlässlich des diesjährigen Volkstrauertages legte Ortsvorsteher Holger Klöß, begleitet von nur wenigen  Bürgern, am Niederdreeser Ehrenmal einen Trauerkranz nieder in Erinnerung an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft der Nationen.
Der Volkstrauertag ist seit 92 Jahren sichtbarer Ausdruck mahnenden Gedenkens vor den Auswirkungen von Krieg und Totalitarismus.
Klöß zitierte aus der  Antwort  eines Philosophie-Projektes einer 12. Jahrgangsstufe auf die eingangs gestellte Frage:
„Dieser Tag ist…dazu da, etwas zu tun, was vielen Menschen schwer fällt: sich zu erinnern… Dieser Tag ist … auch ein Tag des Bewusstwerdens. Denn Krieg ist auch heute noch ein aktuelles Thema… Tatsächlich scheint der einzige Zeitpunkt, an dem wir uns mit Problemen wie Krieg beschäftigen, eine Veranstaltung wie diese zu sein…“

Die Anwesenden waren sich einig darüber, dass sie in diesem Sinne jedes Jahr aufs Neue am Volkstrauertag dieses Zeichen setzen und unbeirrt ihre Mitbürger durch ihre Teilnahme an der kurzen Veranstaltung  auffordern wollen, es ihnen gleich zu tun.

Klöß bat schließlich darum, innezuhalten und in der folgenden Schweigeminute der Opfer von Kriegsterror und Gewalt zu gedenken.

Text & Fotos: Hedi Zensen

Leave a Reply